Lernkarten zum Thema Herz Schnupperzugang

Frage

Kann der HP am Herz untersuchen und wenn ja was?

Antwort

Inspektion (was sehe ich):
Zyanose, Atemnot, gestaute Halsvene, Ödeme
Palpation (was taste ich):
Herzspitzenstoß (5 ICR), Herzvergrößerung getastet werden
Perkussion (was kann ich abklopfen)
Lungengrenzen (Lunge: sonor, Herz: gedämpft)
Auskultieren (was höre ich):
Mit dem Stethoskop höre ich die Herzklappen ab

Frage

Wie gehen Sie bei der Auskultation vor?

Antwort

Ich höre den Brustkorb mit einem Stethoskop ab, der Patient sollte möglichst durch die Nase atmen (Atemgeräusche) und gleichzeitig taste ich den Puls (Pulsdefizit).
Pulmonalklappe: 2. ICR parasternal links
Aortenklappe: 2. ICR parasternal rechts
Trikuspidalklappe: 4. ICR parasternal rechts
Mitralklappe: 5. ICR Medioclavicularlinie links
Erbsche Punkt: 3. ICR parasternal links
Anmerkung: Die Auskultation muss nicht vorgemacht werden, sondern nur aufgesagt werden.

Frage

Was kann durch Auskultation festgestellt werden?

Antwort

Bei der Auskultation kann ich zum einen
Herztöne (gesund) feststellen:
Erster Herzton: Schluss der Segelklappe
(eigentlich wird der Erste Herzton hauptsächlich durch die Anspannung des Myokards verursacht, der Prüfer wollte aber nur den Klappenschlusston hören)
Zweite Herzton: Schluss der Taschenklappe
Herzgeräusche (krank):
Herzklappendefekte
Stenosen der Blutgefäße
Und auch Herzrhythmusstörungen
durch Alkohol, Rauchen, Drogen

Frage

Was ist ein Systolikum und wann tritt es auf?

Antwort

Die Antwort ist denkbar einfach :
Es ist ein systolisches Herzgeräusch und tritt auf bei :
In der Auswurfphase (Systole)
Bei Taschenklappenstenosen :
- Aortenklappenstenose
- Pulmonalklappenstenose
Bei Segelklappeninsuffizienzen
- Mitralklappeninsuffizienz
- Trikuspitalklappenisuffizienz

Frage

Was ist ein Diastolikum und wann triff es auf?

Antwort

Die Antwort ist denkbar einfach :
Es ist ein diastolisches Herzgeräusch und tritt auf bei :
In der Füllphase (Diastole)
Bei Taschenklappeninsuffizienz :
- Aortenklappeninsuffizienz
- Pulmonalklappeninsuffizienz
Bei Segelklappenstenose
- Mitralklappenstenose
- Trikuspitalklappenstenose

Frage

Wie merkt ein Patient eine Myokarditis?

Antwort

Die Symptome können sehr unterschiedlich verlaufen:
- häufig ist die Myokarditis asymptomatisch, oder hat unspezifische Symptome wie:
Müdigkeit, Leistungsknick, Symptome eines grippalen Infekts
- sie kann aber auch schwer verlaufen mit Symptomen wie:
Herzrhythmusstörungen (Herzstolpern), Vorhofflimmern, Kammerflimmern

Frage

Wann kann ich das Herz nicht mehr perkutieren?

Antwort

Unter Perkussion versteht man das Abklopfen des Patienten mit der Hand.
Beim Herzen kann man so die Herzgrenzen darstellen und Rückschlüsse über die Lage und Größe ziehen.
Schwierig mit dem Abklopfen wird es bei:
Bei Adipositas, Fassthorax, Lungenkrankheiten und aufgeblähten Bauch
Die Perkussion ist nicht 100% verlässlich sonder nur richtungsweisend. (War ebenfalls eine mündliche Frage)

Frage

Was ist die relative und absolute Herzdämpfung?

Antwort

Die Herzdämpfung entsteht bei der Perkussion des Herzen. (Gedämpfter Klopfschall über dem Herzen)
Relative Herzdämpfung : Der Klopfschall ist weniger gedämpft.
Es ist der Bereich, in dem die Lunge das Herz überlappt.
Absolute Herzdämpfung : Der Klopfschall ist stärker gedämpft.
Es ist der Bereich in dem das Herz an der Brustwand anliegt

Frage

Wie perkutiert man bei absoluter bzw. relativer Herzdämpfung?

Antwort

Bei relative Herzdämpfung :
Das das Herz hier noch von Lungengewebe überlager ist, muss kräftig perkutiert werden.
Bei absoluter Herzdämpfung :
Das Herz liegt direkt an der Brustwand an, hier wird leicht perkutiert
Bei absoluter: leicht, da das Herz an der Brustwand anliegt
Bei relativer: fest, da das Herz von der Lunge überlappt wird